Jedes Jahr liefern sich die besten Absolventen eines Azubi-Jahrgangs einen spannenden Wettkampf: die Müllerinnen und Müller (Verfahrenstechnologen und -innen in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft) aus den einzelnen Bundesländern Deutschlands sowie Österreich der Schweiz, die mindestens mit der Note „gut“ ihre Ausbildung abgeschlossen haben und nicht älter als 23 Jahre sind, werden eingeladen. Sie treten in verschiedenen müllerischen Disziplinen gegeneinander an und können tolle Preise gewinnen. Maschinen richtig einstellen, im Labor arbeiten und Teigqualität messen – viele interessante Aufgaben, die die Azubis im Laufe ihrer Ausbildung gelernt haben, werden hier noch einmal getestet.

Den Bundessieg 2015 holte Constantin Westermayer von der Stelzenmühle Hermann Gütler in Bad Wurzach nach Baden-Württemberg. Den zweiten Platz belegte Daniel Spielhofer von der Good Mills Österreich GmbH Farina-Mühle in Raaba bei Graz. Und der dritte Platz ging an Robert Rupp von der Dresdener Mühle ZN der PMG Premium Mühlen Gruppe GmbH & Co. KG in Sachsen. Als Bundessieger wird Constantin Westermayer auch an den Zentralverband des Deutschen Handwerks gemeldet und dort Ende des Jahres für seine herausragenden Leistungen geehrt.

Vielleicht eine Motivation für dich, auch ein MühlenMaster zur werden?

Den Bericht zum aktuellen MühlenMasters findest du hier!