Bewerbungstipps vom Mühlenprofi

Perfekt vorbereitet! − Bewerbungstipps vom Mühlenprofi!

Was du bei deiner Bewerbung für den Mühlenjob beachten solltest… Hier kommen die besten Tipps vom Profi:

  • Sei ordentlich! Check deine Bewerbung, bevor Du sie rausschickst, auf Rechtschreibfehler, Grammatik, Wiederholungen und die Formatierung. Selbstverständlich muss auch das äußere Bild stimmen: Eselsohren, Flecken und Risse sind tabu!
  • Sei kreativ! Das Anschreiben sollte persönlich und ansprechend sein. Vermeide ein „Standard-Anschreiben“: Es ist immer besser, den Brief auf den Arbeitgeber abzustimmen. Keine Floskeln: Ein eigener Stil kommt gut an!
  • Schau gut aus! Professionelle Bewerbungsfotos sind etwas teurer, lohnen sich aber. Deine Vorzüge kommen in jedem Fall mit einem schönen Bild besser zur Geltung!
  • Sei positiv! Auch wenn du nicht so gute Schulnoten hast oder Dein Lebenslauf nicht perfekt ist: Engagement lohnt sich! Begründe deine Schwächen und betone gleichzeitig deine Stärken.
  • Sei pünktlich! Rechtzeitiges Erscheinen macht immer einen guten Eindruck. Gleichzeitig kannst Du entspannt und bestens vorbereitet in das Vorstellungsgespräch gehen.
  • Sei freundlich! Das Bewerbungsgespräch und ein eventuelles Probearbeiten in der Mühle sind der optimale Anlass, dich im besten Licht zu präsentieren. Sei offen, zuvorkommend und motiviert. Ordentliche Kleidung und ein freundliches, selbstbewusstes Lächeln öffnen dir alle Türen.